Kategorie: Backen

Bunte Mürbeteigplätzchen

Pünktlich zum zweiten Advent serviere ich euch ein paar bunte Mürbeteigplätzchen, aus denen ihr all das zaubern könnt, was euch gerade so in den Sinn kommt. Normale Ausstechplätzchen mit Zuckerglasur zum Beispiel oder von mir aus auch Einhornplätzchen. 🦄 Wo wir gerade dabei sind, hat noch jemand vergeblich versucht, das Einhorn-Duschgel bei dm zu bekommen? Ich hatte leider keine Chance. Tz, blöder Hype da.

Naja. Dafür back ich mir meine kunterbunten fast-Einhorn Kekse. Für Einhörner fehlt mir leider noch der passende Ausstecher. Vielleicht wird ja ein kleines Einhorn von dem leckeren Duft der bunten Teilchen angelockt und bringt mir ein paar Ausstechförmchen vorbei. Hm. Mir scheint das ganze kunterbunte Zeugs auch schon die Sinne zu vernebeln.

Kommen wir mal zum eigentlichen Thema; nämlich dem super einfachen Allround-Mürbeteig-Rezept!

img_6655-kopie-2

(mehr …)

Vanillekipferl

Hallo zusammen, da bin ich endlich wieder! 🙂

Nachdem der Umzug nun gemeistert ist und die neue Küche steht, kann ich eeeendlich wieder fleißig kochen und backen. Gott sei dank. Weihnachten ohne Küche hätte ich nicht überstanden. Nein. Niemals.
Plätzchen backen gehört einfach zu Weihnachten dazu. (Fast) als erstes musste ich meine geliebten Vanillekipferl backen. Davor hat der Pommes/Pizza-Heißhunger erstmal überwogen. 😉 So nach zwei einhalb Monaten freut man sich dann doch wahnsinnig, endlich wieder in eine leckere selbst gebackene Pizza zu beißen und ein paar knusprige Pommes in Ketchup zu ersäufen. Jam.

Die Weihnachtsmusik läuft bei uns schon seit Ende Oktober. Die Weihnachtsdeko wurde auch schon frühestmöglich ausgepackt, da mein Freundchen und ich es kaum abwarten können.

Aber richtig los geht’s halt dann erst wenn die ersten Weihnachtsmärkte starten und man die ersten selbst gebackenen Plätzchen naschen kann.
Damit ihr auch in den Genuss der leckeren Kipferlchen kommen könnt, möchte ich euch heute mal mein liebstes Rezept zeigen.

fullsizeoutput_4740

(mehr …)

Hamburger mit selbstgemachten Burger-Brötchen

Gerade im Sommer steht doch (fast) jeder auf gebratenes Fleisch. Man kann gemütlich draußen sitzen, sich sein Steak oder seine Frikadelle braten und zusammen mit einem kühlen Getränk genießen.
Da einfach nur Grillen doch manchmal ein bisschen langweilig ist, gibt’s bei uns heute Burger. Dazu leckere Pommes und natürlich auch selbstgemachte Burgerbrötchen.

IMG_6563 Kopie 2

Schon eine ganze Weile wollte ich Burgerbrötchen mal selbst machen. Die Brötchen, die es so zu kaufen gibt sind ja nicht gerade der Knaller. Fallen meistens schon beim Angucken auseinander und auch geschmacklich haben sie nicht viel zu bieten. Hiermit setze ich diesem ewigen Burgerbrötchen-Leid nun endlich ein Ende. Ab jetzt gibt es definitiv nur noch die „richtigen“. Suuuperfluffig und einfach so wie richtige Burgerbuns zu sein haben.
Wäre ich darauf nur schon mal früher gekommen. 🙁
(mehr …)

Mandel-Himbeer-Tarte

Überall stehen momentan wieder die Ockstädter-Kirschenverkäufer am Straßenrand. Da hab ich doch direkt mal eben gehalten um mir ein Kilo von den leckeren Dingern zu holen.
Irgendwie weiß ich mit Kirschen nichts besseres anzufangen, als sie einfach so zu essen. Kirschkuchen haut mich auch nicht wirklich vom Hocker (- wundert euch also nicht wenn ihr bei mir nichts mit Kirschen präsentiert bekommt) und überhaupt müsste man erst mal die Kerne rausfuddeln. Da weiß ich doch besseres mit meiner Zeit anzufangen.

Außer den Kirschen haben mich noch ein paar frisch gepflückte Himbeeren angelacht. Da dacht‘ ich mir: – Die paar Kirschen kosten eh schon ein halbes Vermögen, kannste auch noch die Himbeeren einpacken. Mit denen kannste wenigstens was leckeres backen. –

IMG_6513 (1) KopieIMG_6529 (1) Kopie

(mehr …)

Minz-Schoko-Cupcakes in der Tasse

Endlich wächst und gedeiht die Minze in meinem Garten. Ich habe mir dieses Jahr mal die „richtige“ marokkanische zugelegt. Die einzig wahre, um einen gescheiten Mojito zu zaubern. Weil aber irgendwie noch nicht so wirklich Sommer ist, haben wir noch gar keinen Mojito getestet. Deshalb gibt’s nun einen Minz-Cupcake in der Lieblingstasse. Für den muss nämlich nicht zwingend die Sonne scheinen. 😉

 

IMG_6465 Kopie 3 (mehr …)

Blaubeer Cupcakes

Zu allererst MUSS ich euch einfach meine allerliebsten Lieblingscupcakes vorstellen. Nein, glaubt mir, ich übertreibe nicht. Die sind tatsächlich so lecker wie sie aussehen. Ich würde ja jetzt sagen, dass sie außerdem superschnell gehen – aber vorab solltet ihr wissen, dass ich ein kleiner Back-Freak bin und umso komplizierter bei mir umso besser bedeutet. Ein Kuchen der nur eine Viertel-Stunde dauert ist eigentlich schon viel zu langweilig und wird nur im äußersten Notfall gebacken. *g*

Nun ja, trotzdem werde ich euch natürlich auch mal den ein oder anderen Rührkuchen vorstellen, weil auch ein langweiliger Kuchen kann suuuperlecker sein.

Aber jetzt zuerst einmal zurück zu meinen Super-Cupcakes:

IMG_5240 (mehr …)