Überall stehen momentan wieder die Ockstädter-Kirschenverkäufer am Straßenrand. Da hab ich doch direkt mal eben gehalten um mir ein Kilo von den leckeren Dingern zu holen.
Irgendwie weiß ich mit Kirschen nichts besseres anzufangen, als sie einfach so zu essen. Kirschkuchen haut mich auch nicht wirklich vom Hocker (- wundert euch also nicht wenn ihr bei mir nichts mit Kirschen präsentiert bekommt) und überhaupt müsste man erst mal die Kerne rausfuddeln. Da weiß ich doch besseres mit meiner Zeit anzufangen.

Außer den Kirschen haben mich noch ein paar frisch gepflückte Himbeeren angelacht. Da dacht‘ ich mir: – Die paar Kirschen kosten eh schon ein halbes Vermögen, kannste auch noch die Himbeeren einpacken. Mit denen kannste wenigstens was leckeres backen. –

IMG_6513 (1) KopieIMG_6529 (1) Kopie

Daheim angekommen, hat der hungrige Freund schon gewartet. Ich ihm dann den Sack Kirschen in die Hand gedrückt. Er die Himbeeren gesehen und natürlich lieber die gewollt. Männer, ph.
Ich war hier aber auch nicht ganz unschuldig. Die waren SO lecker!

Gestern hab ich dann meinen zweiten Versuch gestartet. Beim Kirschenmann noch ein Schälchen Himbeeren geholt und vor sämtlichen hungrigen Mäulern versteckt, um sie dann für meine liebste Himbeertarte zu verwenden.

IMG_6521 (1) Kopie

Damit ich hier nicht die einzige bin, die im Himbeerhimmel schwebt, verrate ich euch hier natürlich noch das passende Rezept dazu 🙂

Zutaten:
für den Mürbeteig: 
250g Mehl
65g feiner Zucker
eine gute Prise Salz
150g Butter (kalt, in Würfeln)
1 Ei
2 EL Sahne
Backerbsen zum Blindbacken
für die Mandelfüllung:
100g feiner Zucker
90g Butter (weich)
50g Mehl
150g gemahlene Mandeln (ohne Schale)
2 Eier
5 Tropfen Vanillearoma
150g frische Himbeere

Plant für den Mürbeteig schon mal mindestens eine Stunde Kühlzeit ein!

Mürbeteig:
1. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen und die Butter mit einem Messer oder den Fingern einarbeiten, bis die Masse groben Semmelbröseln ähnelt. Das ganze geht ebenso gut im Thermomix, dazu einfach ein paar Sekunden auf Teigstufe mixen.
2. Ei und Sahne dazugeben und mit einem Holzlöffel oder ebenfalls im Thermomix einarbeiten, bis sich ein homogener Teig bildet.
3. Den Teig dann zu einer ca. 4cm dicken Scheiben formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30min in den Kühlschrank legen. Optimal sind hier zwei Stunden, da der Teig dann richtig schön durchgekühlt ist.
4. Die Tarteform (28cm) schon einmal fetten.
5. Den gekühlten Teig auswickeln und von beiden Seiten mit etwas Mehl bestäuben und dann zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie 3mm dick ausrollen. Der Durchmesser sollte dann ca. 33cm betragen. Wenn der Teig zu sehr klebt kann man ihn nochmal mit Mehl bestäuben. Wenn er zu weich wird nochmal in den Kühlschrank.
6. Den ausgerollten Teig dann in die Tarteform legen und vorsichtig andrücken. Was überhängt wird nach innen geklappt und ebenfalls angedrückt. Der Rand sollte ca. 5mm dick sein. Den Boden dann noch einige Male mit einer Gabel einstechen, dass beim Backen die Luft entweichen kann. Vor dem Backen kann man den Teig mitsamt Form nochmal 30min kühlen. In der Zeit den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
7. Den Teig in der Form anschließend mit Alufolie abdecken und diese ebenfalls etwas andrücken. Die Backerbsen darauf streuen und den Teig 10 Minuten blindbacken. Anschließend die Folie mit den Backerbsen entnehmen, die Temperatur auf 190°C reduzieren und weitere 5-10 min backen, bis der Teig fest und goldbraun ist. Er sollte gerade gar gebacken sein, sodass man ihn pur essen könnte. Er wird mit der Mandelfüllung dann noch weiter gebacken.

Mandelfüllung:
1. Den Ofen auf 170°C vorheizen, bzw. die Temperatur auf 170°C reduzieren.
2. Zucker, Butter, Mehl, Mandeln, Eier und Vanillearoma im Thermomix (Linkslauf) oder mit dem Handmixer ca. 2 Minuten mixen, bis eine glatte Masse entsteht.
3. Die Masse dann auf den vorgebackenen Boden geben und etwas glatt streichen. Die Himbeeren dann einfach in die Masse drücken.
4. Die Tarte 35-40 min backen, bis die Mandelmasse schön goldbraun ist.
5. Nun noch abkühlen lassen und servieren. 🙂

IMG_6518 (1) Kopie

IMG_6530 (1) Kopie

Was macht ihr mit frischen Himbeeren? Direkt wegnaschen oder was leckeres damit backen?

Sommerliche Grüße
Eure Selina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.