Eine One-Pot-Pasta stand ja schon die ganze Zeit an der Spitze meiner To-Do Liste. Normal gibt es eben immer Nudeln mit Tomatensoße, also sozusagen eher Two-Pot Pasta, bei der man die Soße erst zum Schluss über die Nudeln gibt. Ich freue mich dann immer schon darauf, die übrig gebliebenen Nudeln mit der Soße in einen Topf zu werfen und das ganze Gematsche dann am nächsten Tag wieder aufzuwärmen. Es gibt nicht besseres als Spaghetti von gestern. 😉 Außer man macht eben gleich alles in einem Topf. Dann spart man sich das ganze Hin- und Her und vor allem die Warterei. Ha!

Ich habe heute mal die Tomate-Mozzarella Variante getestet.

(mehr …)