Hier kommen sie. Die ultimativen, supergehypten Bloggerplätzchen. Traumstücke!  Was sie so traumhaft macht? Gute Frage.

Sie sind halt einfach superlecker, superniedlich und supereinfach zu machen. Wenn ihr sie einmal probiert habt, werden es eure Lieblingsplätzchen. Ich verspreche es euch! 🙂

img_6689-kopie

Zutaten:
500g Mehl
5 Eigelb
250g Butter
2 Päckchen Vanillezucker (am besten selbstgemachter)
150g Zucker
+ 1 Pck. Puderzucker zum Wälzen der fertigen Plätzchen

Zubereitung:

1. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
2. Teig in 2 Teile teilen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 12-15 Minuten in den Kühlschrank legen
3. Aus dem gekühlten Teig anschließend Fingerdicke „Würste“ ausrollen und ca. 1 cm dicke Stückchen abschneiden
4. Die kleinen Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Hier kann ruhig wenig Abstand gelassen werden, da die Plätzchen kaum noch aufgehen
5. In vorgeheiztem (!) Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 10-15 Minuten backen, bis sie gerade so goldbraun sind
6. Plätzchen nach dem Backen etwas abkühlen lassen und anschließend lauwarm ( nicht heiß) im Puderzucker wälzen

img_6692-kopie-3

Was sind so eure (bisherigen) Lieblingsplätzchen zu Weihnachten? 😉

Liebste Grüße
Selina 🙂

 

1 Comment on Traumstücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.