Hallo zusammen, da bin ich endlich wieder! 🙂

Nachdem der Umzug nun gemeistert ist und die neue Küche steht, kann ich eeeendlich wieder fleißig kochen und backen. Gott sei dank. Weihnachten ohne Küche hätte ich nicht überstanden. Nein. Niemals.
Plätzchen backen gehört einfach zu Weihnachten dazu. (Fast) als erstes musste ich meine geliebten Vanillekipferl backen. Davor hat der Pommes/Pizza-Heißhunger erstmal überwogen. 😉 So nach zwei einhalb Monaten freut man sich dann doch wahnsinnig, endlich wieder in eine leckere selbst gebackene Pizza zu beißen und ein paar knusprige Pommes in Ketchup zu ersäufen. Jam.

Die Weihnachtsmusik läuft bei uns schon seit Ende Oktober. Die Weihnachtsdeko wurde auch schon frühestmöglich ausgepackt, da mein Freundchen und ich es kaum abwarten können.

Aber richtig los geht’s halt dann erst wenn die ersten Weihnachtsmärkte starten und man die ersten selbst gebackenen Plätzchen naschen kann.
Damit ihr auch in den Genuss der leckeren Kipferlchen kommen könnt, möchte ich euch heute mal mein liebstes Rezept zeigen.

fullsizeoutput_4740

Zutaten: 
250g Butter (zimmerwarm, nicht flüssig)
100g Puderzucker
1 Prise Salz
Das Mark einer Vanilleschote
1 Ei
300g Mehl
150 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)

Nach dem Backen:
50g Zucker oder Puderzucker
50g Vanillezucker

fullsizeoutput_4743

Zubereitung: 
Im Thermomix: 
1. Zimmerwarme Butter mit Zucker, Salz, Vanillemark und Ei in den Mixtopf geben und 20 Sek. Stufe 3 verrühren.
2. Mehl und Mandeln dazugeben und 20 Sekunden bei Knetstufe kneten und anschließend zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Von Hand: 
1. Zimmerwarme Butter mit Zucker, Salz, Vanillemark und Ei in eine Schüssel geben und mithilfe eines Handrührgerätes verrühren.
2. Mehl und Mandeln dazugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Anschließend zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Von der Rolle schmale Scheiben abschneiden und mit den Händen zu Kipferln formen. Die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Währenddessen kann der Backofen schon mal auf 175 Grad; Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden.
4. Die Kipferl anschließend 15-20 Minuten backen, sodass sie an den Seiten leicht goldbraun werden. Nicht zu lange, sonst werden sie trocken.
5. Den Zucker oder Puderzucker mit der gleichen Menge Vanillezucker (oder nach Geschmack) mischen und die noch lauwarmen Kipferl darin wenden.

Aus der Menge kriegt ihr ca. 2 Bleche voll. Ich empfehle aber gleich die doppelte Menge zu machen, da sie schneller weg sein werden, als ihr gucken könnt.

Ich hoffe ihr genießt die Vorweihnachtszeit genau so wie ich!

Viel Spaß beim Nachbacken

– Eure Selina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.